Föhnbürste

fönbürsteUnter einer Föhnbürste versteht man eine Bürste, die das Haar mittels ausströmender warmer Luft formt. Daher wird eine Föhnbürste auch Warmluftbürste genannt. Föhnbürsten sind eine Mischung aus Lockenstab und Föhn. Trocknen und Formen der Haare findet gleichzeitig statt, jedoch kann eine Föhnbürste das Haar auch im trockenen Zustand formen. Mitunter verfügen derartige Bürsten über eine Keramik.- oder Teflonbeschichtung in Verbindung mit den Borsten einer Haarbürste. Es gibt verschiedene Bürstenaufsätze zu den einzelnen Modellen in unterschiedlichen Größen, sowie bei einigen Geräten auch einen Extra Aufsatz, den sogenannten Paddle Brush, der das Haar glättet. Bei den Borsten sind sowohl Kunststoff Ausführungen, als auch Naturborsten Varianten erhältlich.
Einige Geräte liefern sogenannte Zentrierdüsen im Aufsatz Set für den punktuellen Einsatz bei der Trocknung des Haars.
 

Funktionsweise der Föhnbürste 

Föhnbürsten arbeiten nach zwei unterschiedlichen Prinzipien: mit rotierenden Bürsten oder ohne Rotation. Für Ungeübte ist die Anwendung der Bürsten ohne Rotation sehr viel leichter zu handhaben. Aus der Bürste strömt Warmluft zwischen 80° und 100° Celsius. Zur Auswahl steht jedoch auch eine Kaltlufttaste. Es besteht die Gefahr, daß die Bürste dauerhaft zu heiß eingestellt wird und dadurch Spliss entsteht. Deshalb ist es von Vorteil zum Fixieren der Frisur auch die Kaltlufttaste zu nutzen. Ähnlich wie bei Haartrocknern wird bei vielen Föhnbürsten Modellen Ionen Technologie eingesetzt. Ionen ummanteln das Haar und produzieren dabei einen seidigen Schimmer. Dieses zusätzliche Ausrüstungsverfahren schenkt dem Haar sehr viel Glanz.
Die Geräte sind in unterschiedlichen Wattleistungen erhältlich. Bei dickem Haar ist darauf zu achten, daß die Föhnbürste mindestens 1000 Watt aufweist, da der Trocknungsprozess ansonsten zu lange dauert. Um bei feinem und kurzem Haar ein Styling mit der Föhnbürste zu ermöglichen, reicht eine Leistung von 300 Watt aus.
Am besten funktionieren Föhnbürsten wenn die Haare zuvor etwas angetrocknet wurden. Vor dem Gebrauch mit der Föhnbürste ist ein aufsprühbarer Hitzeschutz auf das Haar eine gute Option. Damit sind die Haare auf den Styling Prozess gut vorbereitet.
 

Variierende Größen der Bürstenaufsätze entsprechend der Haarlänge

Die Bürsten sind in vielen verschiedenen Durchmessern erhältlich. Bei kurzen Haaren werden kleinere Durchmesser, 12 bis 25 Millimeter verwendet, als bei längeren Haaren. Die kleineren Föhnbürsten verfügen meist auch über etwas härtere Borsten, damit sie das Haar besser greifen können. Sie sorgen bei einer Kurzhaarfrisur für mehr Fülle und auch für mehr Volumen.
Bei mittellangem Haar ist ein Durchmesser von ca. 38 Millimetern empfehlenswert. Die Bürste dieser Größe verhilft dieser Haarlänge zu einem schönen Schwung. Auch für die Modellage von Beach Waves ist diese Größe vorteilhaft. Grundsätzlich sollte für längere Haare eine größere Bürste verwendet werden, jedoch lassen sich auch bei langen Haaren mit Hilfe der kleinen Bürsten definierte Locken formen. Das Haar wird hierfür seitlich eingedreht. Dieses Verfahren ist allerdings zeitaufwendiger, als beim Styling mit einem Lockenstab. Bei modernen Föhnbürsten bieten einige Hersteller rotierende Bürsten an. Das Haar wird mit Hilfe dieser Technik automatisch aufgerollt. Manche Geräte verfügen sogar über eine integrierte Abrollfunktion, die verhindert, daß sich langes Haar in der Bürste verheddert.
Bei langem Haar kann auf den Aufsatz von 50 Millimetern zurückgegriffen werden.
Zu Frizz neigendes Haar wird durch die Anwendung einer Föhnbürste geglättet und gleichzeitig geschmeidiger.
Durch die geringere Temperatur sind mit der Föhnbürste modellierte Frisuren weniger lange haltbar, als mit einem Lockenstab definierte Locken und Wellen, jedoch arbeitet die Föhnbürste haarschonender. Die mit der Föhnbürste kreierten Frisuren zeichnen sich durch Natürlichkeit und dezente Wirkung aus.
 

Gefahren bei der Nutzung einer Föhnbürste

Auch wenn die Temperatur der Föhnbürste unter der eines Lockenstabs liegt, können die Bürstenaufsätze sehr heiß werden. Es ist daher anzuraten die Aufsätze vor dem Wechsel oder der Entnahme etwas abkühlen zu lassen.

Newsletter

Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter und verpassen Sie keine Neuigkeit oder Aktion mehr von Friseureinrichtung-de .